Unsere Angebote auf dieser Seite richten sich ausschliesslich an Unternehmer. Wir schliessen keine Verträge mit Verbrauchern.
Möchten Sie privat bei uns einkaufen, dann klicken Sie hier.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) mit Kundeninformationen

Die nachstehenden AGB enthalten auch die gesetzlich geforderten Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.

1. Geltungsbereich

Diese AGB gelten für alle Bestellungen, die ein Verbraucher oder Unternehmer („Kunde”) über unseren Onlineshop abgibt.

Der Einbeziehung von entgegenstehenden oder ergänzenden AGB von Kunden wird hiermit widersprochen; solche gelten nur, wenn wir ihnen ausdrücklich zugestimmt haben.

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt mit der DPJ Svenska Aktiebolag zustande.

3. Vertragsschluss, Vertragssprache, Vertragstext

a) Wir geben mit Einstellung eines Produktes in den Onlineshop ein verbindliches Angebot gegenüber Kunden zum Vertragsschluss über dieses Produkt ab. Kunden können Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und ihre Eingaben vor Absenden der verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Durch Anklicken des den Bestellprozess abschließenden Bestellbuttons nimmt der Kunde unser Angebot zum Kauf der im Warenkorb enthaltenen Waren an. Der Kunde erhält unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung per E-Mail eine Bestätigung.

b) Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

c) Wir speichern den Vertragstext nach dem Vertragsschluss und senden dem Kunden nach dessen Bestellung die Bestelldaten und AGB in Textform zu. Eine darüberhinausgehende Zugänglichmachung des Vertragstextes durch uns erfolgt nicht. Sofern der Kunde vor Abgabe seiner Bestellung ein Benutzerkonto im Onlineshop eingerichtet hat, werden die Bestelldaten durch uns archiviert und können vom Kunden in seinem passwortgeschützten Benutzerkonto eingesehen werden.

4. Widerrufsrecht für Verbraucher

a) Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Nähere Informationen zum Widerrufsrecht finden Kunden in Widerrufsbelehrung.

b) Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verbraucher, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen.

c) Unternehmern steht kein Widerrufsrecht zu.

5. Preise und Versandkosten

a) Sofern in der Produktbeschreibung nicht anders angeführt, handelt es sich bei dem im Onlineshop angegebenen Preis um den Gesamtpreis, der die gesetzliche Umsatzsteuer enthält.

b) Zu dem im Onlineshop angegebenen Produktpreis kommen noch Versandkosten hinzu. Auf die Höhe der Versandkosten wird der Kunde bei den einzelnen Angeboten und im Bestellprozess hingewiesen.

c) Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die wir nicht zu vertreten haben und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu gehören z. B. Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt.

6. Zahlungsarten

a) Kunden stehen im Onlineshop grundsätzlich folgende Zahlungsarten zur Verfügung:

Kreditkarte: Bei Auswahl der Zahlungsart „Kreditkarte“, gibt der Kunde mit Abgabe der Bestellung seine Kreditkartendaten an. Nach seiner Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber wird die Zahlungstransaktion automatisch durchgeführt und die Karte des Kunden belastet.

Klarna - Sofortüberweisung: Bei Auswahl der Zahlungsart „Klarna - Sofortüberweisung“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister SOFORT GmbH. Der Kunde wird im Rahmen des Bestellprozesses auf die SOFORT-Webseite weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über SOFORT bezahlen zu können, muss der Kunde über ein für Online-Banking freigeschaltetes Bankkonto verfügen, sich entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung gegenüber SOFORT bestätigen. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von SOFORT durchgeführt und das Konto des Kunden belastet. Weitere Informationen finden Kunden unter https://www.klarna.com/sofort/.

In Zusammenarbeit mit KlarnaBank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, bieten wir die folgenden Zahlungsoptionen an. Die Zahlung erfolgt jeweils an Klarna:

  • Rechnung: Die Zahlungsfrist beträgt 14 Tage ab Versand der Ware/ des Tickets/ oder, bei sonstigen Dienstleistungen, der Zurverfügungstellung der Dienstleistung. Die Rechnungsbedingungen finden Sie hier.
  • Ratenkauf: Mit dem Finanzierungsservice von Klarna können Sie Ihren Einkauf flexibel in monatlichen Raten von mindestens 1/24 des Gesamtbetrages (mindestens jedoch 6,95 EUR) oder unter den sonst in der Kasse angegebenen Bedingungen bezahlen. Die Ratenzahlung ist jeweils zum Ende des Monats nach Übersendung einer Monatsrechnung durch Klarna fällig. Weitere Informationen zum Ratenkauf einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der europäischen Standardinformationen für Verbraucherkredite finden Sie hier.
  • Sofort: Die Belastung Ihres Kontos erfolgt unmittelbar nach Abgabe der Bestellung.
  • Kreditkarte (Visa/ Mastercard)
  • Lastschrift: Die Abbuchung erfolgt nach Versand der Ware. Der Zeitpunkt wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt.

Die Nutzung der Zahlungsarten Rechnung, Ratenkauf und Lastschrift setzt eine positive Bonitätsprüfung voraus. Insofern leiten wir Ihre Daten im Rahmen der Kaufanbahnung und Abwicklung des Kaufvertrages an Klarna zum Zwecke der Adress- und Bonitätsprüfung weiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen nur diejenigen Zahlarten anbieten können, die aufgrund der Ergebnisse der Bonitätsprüfung zulässig sind. Weitere Informationen und Klarnas Nutzungsbedingungen finden Sie hier. Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie hier. Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen behandelt.

Rechnung: Bei Auswahl der Zahlungsart „Rechnung“ zahlt der Kunde den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Ware per Überweisung auf unser Bankkonto. Wir behalten uns vor, den Kauf auf Rechnung nur nach einer erfolgreichen Bonitätsprüfung anzubieten. Ausschliesslich Unternehmen mit gültiger Umsatzsteuer-Identifikationsnummer können bei uns auf Rechnung kaufen. Privatkunden steht diese Zahlungsart nicht zur Verfügung. 

b) Wir behalten uns das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen.

7. Lieferung

a) Wir liefern nur im Versandweg; maßgeblich ist die vom Kunden bei der Bestellung angegebene Lieferadresse.

b) Sendet das Transportunternehmen die Ware an den Kunden zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass wir dem Kunden die Zustellung angemessene Zeit vorher angekündigt hatten. Ferner gilt dies im Hinblick auf die Kosten für die Hinsendung nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt. Für die Rücksendekosten gilt bei wirksamer Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden die in der Widerrufsbelehrung insoweit enthaltene Regelung.

c) Wir liefern nicht an Packstationen. Eine Selbstabholung ist nicht möglich.

8. Transportschäden und Mängelrügen

a) Ist der Kunde Unternehmer, setzt die Geltendmachung von Mängelansprüchen die Einhaltung der kaufmännischen Untersuchungs- und Mängelanzeigepflichten (§ 377 HBG) voraus. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als von Ihnen genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

b) Verbraucher werden gebeten, Waren mit offensichtlichen Transportschäden beim Zusteller zu reklamieren und uns umgehend hiervon in Kenntnis zu setzen. So helfen Sie uns, unsere Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend zu mache. Sofern Verbraucher dieser Bitte nicht nachkommen, hat dies keinerlei Auswirkungen für ihre gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche und deren Durchsetzung uns gegenüber.

9. Gewährleistung und Garantien 

a) Im Falle von Sach- und Rechtsmängeln finden die gesetzlichen Vorschriften zum Mängelhaftungsrecht Anwendung, sofern nachfolgend nichts anderes bestimmt ist.

b) Beim Kauf gebrauchter Waren durch Verbraucher gilt Folgendes: Tritt ein Mangel nach Ablauf eines Jahres ab Ablieferung der Ware auf, sind Mängelansprüche ausgeschlossen. Tritt ein Mangel innerhalb eines Jahres ab Ablieferung der Ware auf, können Sie diesen Mangel im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfrist von zwei Jahren ab Ablieferung der Ware geltend machen.

c) Handelt der Kunde als Unternehmer gilt Folgendes: Die Verjährungsfrist beim Kauf neu hergestellter Waren beträgt ein Jahr ab Gefahrübergang. Der Verkauf gebrauchter Waren erfolgt unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung. Die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 445a BGB bleiben jedoch unberührt.

Vorstehende Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden

  •                 bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
  •                 bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist
  •                 bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des      Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)
  •                 im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart
  •                 soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

d) Informationen zu etwaigen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Onlineshop.

10. Kundendienst

Unser Kundendienst ist von Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800-765685831 erreichbar.

11. Haftung

a) Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt in folgenden Fällen:

  •                 bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
  •                 bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,
  •                 bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
  •                 soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist. 

b) Bei der Verletzung von sog. Kardinalpflichten, also wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.

c) Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

12. Anwendbares Recht

a) Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren.

b) Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

c) Ferner gilt diese Rechtswahl im Hinblick auf das gesetzliche Widerrufsrecht nicht bei Verbrauchern, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen.

13. Gerichtsstand

a) Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz. Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, so ist unser Geschäftssitz ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. Wir sind jedoch auch berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen.

b) Handelt der Kunde als Verbraucher, richtet sich der Gerichtsstand nach den gesetzlichen Vorschriften.

14. Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt unter https://ec.europa.eu/consumers/odr  eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit.

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder verpflichtet noch bereit.

15. Salvatorische Klausel

Ist eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam, bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

16. Datenschutz

Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den einschlägigen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Informationen über den Umgang mit personenbezogenen Daten bei der Nutzung unseres Onlineshops entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

 

Stand: 17.04.2020